UpplevVadstena
Führungen in Vadstena und Dal


Über UpplevVadstena

Die Mitarbeiter von UpplevVadstena, sind examinierte und erfahrene Vadstenaguider und arbeiten täglich mit den Sehenswürdigkeiten, Besuchszielen und der Geschichte unserer Stadt und Umgebung. Deutsch ist eine unserer Muttersprachen. Deshalb bieten wir Ihnen gerne Führungen in deutscher Sprache an. Fragen Sie nach unseren Preisen und Programm.


Kontakt

UpplevVadstena AB
Skedagatan 208, 592 93 Borghamn, Schweden
 +46-143-201 19


Udd Jönssons Haus Udd Jönssons Haus

Bischofshaus von 1473 Bischofshaus von 1473

Stadtspaziergang in Vadstena

Rathausmarkt - Storgatan - Heiliggeistspital - Roter Turm - Bischofshaus - Klosterkirche und Kloster - Vadstena Hospital - Kloster Pax Mariae - Strandpromenade - Schloss

Zwischen Wasa-Schloss und Klosterviertel liegt die Altstadt von Vadstena mit schmalen Strassen und Gränden und verbreitet mittelalterliches Flair. Dort befinden sich über dreissig kulturhistorische Gebäude, von denen die ältesten aus der Zeit der Stadtgründung und Klosterzeit ab dem 15. Jahrhundert stammen. Interessant ist der Rathausmarkt mit seinem Rathaus von 1460 und unterschiedlichsten Gebäuden aus allen Jahrhunderten. Auf dieser Stadtwanderung verbinden Sie einen erholsamen Spaziergang mit einer Entdeckungsreise durch die Stadt und ihre Geschichte.

Sprachen: Deutsch, Schwedisch
Dauer: 1 - 1 1/2 Stunden
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Preis: 1250 kr inkl. Mwst.


Vadstena Kloster und Klosterkirche

Königspalast von 1260, heute Klostermuseum ubnd Klosterhotels Königssaal. Königspalast

Reliquienschrein der Hl. Birgitta. Foto: Bernd Beckmann Reliquienschrein der Hl. Birgitta

Folkungerzeit - Köningsplalast - Birgitta Birgersdotter - Testamentierung - Erlöserorden - Klostergründung - Kirchenbau - Klosterzeit - Reformation - Klosterkirche als Wallfahrtsort - Architektur, Einrichtung und Kunstgegenstände - Klosterkirche als heutige Gemeindekirche

1346 testamentierten König Magnus Eriksson und seine Frau Königin Blanka ihren Königspalast von ca. 1260 für die Gründung einer königlichen Grabeskirche mit angeschlossenem Kloster. Gleichzeitig empfing Birgitta Birgersdotter Offenbarungen, in denen Gott ihr den Auftrag gab, einen neuen Klosterorden mit Sitz in Vadstena zu gründen. Zuletzt wurde Birgittas Vision zur Wirklichkeit, und Vadstena wurde das Mutterkloster des Erlöser- bzw. Birgittinerorden...

Wir besuchen das mittelalterliche Klosterviertel und erfahren mehr über Birgittas Offenbarungen, die Klostergründung und Geschichte der Anlage, die Bauten als auch deren Architektur. Die Führung schliessen wir in der Klosterkirche mit ihren mittelalterlichen Kunstwerken und Altären ab.

Sprachen: Deutsch, Schwedisch
Dauer: 1 Stunde
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Preis: 1500 kr inkl. Mwst. und Besuchsabgabe für die Klosterkirche


Trefaldighetsgården und Kirche Trefaldighetsgården und Kirche

Mårten Skinnares Haus Mårten Skinnares Haus

Vadstena Hospital

Vadstena Hospital - Mårten Skinnares Haus - Grosses Tollhaus - Hospitalsmuseum - Dahlströmska Gården - Empiren - Klosterbereich zur Hospitalszeit

Seit der Stadtgründung 1400 befand sich in der Innenstadt von Vadstena ein Heiliggeistspital. Als immer grössere Pilgerscharen die Klosterkirche besuchten, stiftete der Kaufmann Mårten Nilsson Skinnare 1519 der Stadt ein neues Hospital östlich des Klosters. 1826 ging daraus das erste schwedische Zentralhospital für Geisteskranke hervor, an dem 1829 auch Schwedens erster Psychiater, Georg Engström, seine Arbeit aufnahm. Ihm verdanken wir eine intensive Beschäftigung mit den Kranken und detaillierte Führung von Krankenakten.

Das Hospital wuchs schnell und breitete sich auch über andere Bereiche der Stadt aus. Als Mitte des 20. Jahrhunderts viele Gebäude nicht mehr für die Psychiatrie geeignet waren, entstand in Vadstena eine ganz neue Krankenhausstadt, das Birgitta-Viertel. Zu dieser Zeit erlebte das Birgitta-Krankenhaus auch seine Blütezeit mit 1100 Patienten und 1000 Mitarbeitern. Mit dem Aufkommen neuer Behandlungsmethoden, wurden die Patienten grösstenteils nach Hause entlassen und die grossen Einrichtungen geschlossen. Heute ist in Vadstena nur noch eine gerichtspsychiatrische Klinik vorhanden.

Folgen Sie unserem Guide auf einem Spaziergang zwischen den guterhaltenen Hospitalsgebäuden von Mårten Skinnares Haus aus dem 16, Jahrhundert, dem Grossen Tollhaus und erfahren Sie mehr über Vadstenas Geschichte als Hospitals- und Krankenhausstadt.

Sprachen: Deutsch, Schwedisch
Dauer: 1 - 1 1/2 Stunden
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Preis: 1250 kr inkl. Mwst.